Wasserrettungsdienst in Schönberg

Handbuch

Tagesablauf

ab 7.30 Uhr:
gemeinsames Frühstück im Aufenthaltsraum. Die Mannschaft packt sich Lunchpakete für den Tag, die in verschiedenen Kühlboxen auf die Stationen mitgenommen werden.

8.45 Uhr:
Abfahrt der kalifornischen Mannschaft mit dem Bus

18.00 Uhr:
reguläres Wachende, bei schönstem Wetter bzw. überfülltem Strand in Erwägung ziehen, vielleicht noch eine halbe Stunde länger den Wachbetrieb aufrecht zu erhalten.

ab 18.30 Uhr:
gemeinsames Abendessen im Aufenthaltsraum, bzw. Grillabend im Hof, anschließende auf Wunsch gemeinsame Abendveranstaltungen.

Telefon Die Schönberger Mannschaft nimmt morgens das Handtelefon mit auf die HW. Abends wird das eine im Büro geladen und das andere im Zimmer des WL, so dass eine 24 Stunden Erreichbarkeit gewährleistet ist. Sollte die Mannschaft geschlossen das Heim verlassen, muss eine Rufumleitung (siehe Telefonbuch) eingerichtet werden. Bei Rückkehr sollte diese wieder gelöscht werden... Morgens muss die Mannschaft bei der Rettungsleitstelle Kiel-Mitte telefonisch angemeldet (0431 19222) und abends wieder abgemeldet werden.

Presse Die Wachgänger werden angehalten, keinerlei Angaben gegenüber der Presse zu machen, sondern sollen freundlich an den WL verweisen. Lediglich die WL, AL oder der TL dürfen Presseanfragen beantworten.

Öffentlichkeitsarbeit Bitte macht euch bewusst, dass ihr immer im Blick der Öffentlichkeit steht. Ein sauberes, gepflegtes Auftreten gehört dabei genau so zum Grundverständnis wie das freundliche Auftreten gegenüber der Badegäste. Auf den Türmen ist das Benutzen von Handys genau so verboten wie lesen oder Musik hören.
Während der Wachzeit ist Einsatzkleidung in rot oder gelb laut Corporate Deisgn zu tragen, Schnorcheltauchausrüstung ist selbst mit zu bringen. Alkohol darf nach Feierabend konsumiert werden, für alle minderjährigen Rettungsschwimmer sind alle brantweinhaltigen Spirituosen selbstverständlich verboten, das Jugendschutzgesetz muss unbedingt eingehalten werden. Für alle Rettungsschwimmer gilt die Voraussetzung der Wachfähigkeit am nächsten Morgen. Falls jemand andere Drogen konsumiert führt dieses zur polizeilichen Anzeige und zum sofortigen Ausschluss aus der Wachmannschaft.

Happy Rescue!

Copyright: Johanna Bussiek unter Mitarbeit von Sven Neuhausen
Handbuch mit weiteren Infos DLRG Schönberg als PDF Datei


                                    Seite 9                                     WRD