Sein Amt übernahm der bisherige 2. Vorsitzende Thorsten Zarp. Zum 2. Vorsitzenden wurde Torge Malchau von der Jahreshauptversammlung gewählt.
Neuland betraten die Schönberger Rettungsschwimmer im Jahre 2000. Erstmals wurden sie nicht nur im Rettungsschwimmen und Erster-Hilfe ausgebildet, sondern ein Großteil erhielt die weitergehende Ausbildung zum Sanitätshelfer. Lehrrettungsassistenten vom Rettungsdienst brachten den Lehrgangsteilnehmern den Umgang mit Tragen, Infusionen und natürlich Beatmungsgeräten bei. Diese zusätzliche Ausbildung erhöht den Qualitätsstandard der Erstversorgung am Strand noch weiter.
Ebenfalls im Jahre 2000 beendete Frau Antje Flechsenhar ihre Berufstätigkeit und wechselte in den verdienten Ruhestand. über 20 Jahre war Frau Flechsenhar für die Versorgung der Wachgänger im Sommer zuständig. Im Oktober wurde Frau Flechsenhar mit einer Feierstunde von der Ortsgruppe und der Gemeinde Schönberg verabschiedet. Zahlreiche Wachgänger aus ganz Deutschland reisten extra zu diesem Termin an, um sich noch einmal persönlich von Frau Flechsenhar zu verabschieden und ihr für die Arbeit zu danken.
Seit 2001 kümmert sich Susanne Ochs um das DLRG Heim und die Wachgänger. Die Ortsgruppe hofft, dass sie es genau so lange mit uns aushalten wird, denn der Job ist nicht immer der einfachste, und das liegt nicht nur an den langen Arbeitszeiten im Sommer,...
Mit dem Wechsel von DM auf Euro wurde auch nach mehreren Jahren erstmalig wieder die Taschengelder der Wachgänger erhöht. Seit 2002 bekommen die Rettungsschwimmer jetzt 5,00 Euro pro Wachtag statt der vorher gezahlten 8,00 DM. Die Vergütung ist also auch weiterhin nur ein Taschengeld, die Motivation für den Wachdienst muss sich aus der Aufgabe ergeben.


weiter