Nach 30 Jahren Vorstandstätigkeit schied 1990 der 1. Vorsitzende Uwe Stoltenberg aus dem Vorstand aus. Er hatte sich für die übernahme eines kommunalen Ehrenamtes in seiner Heimatgemeinde entschieden. Zum neuen 1. Vorsitzenden wurde Reinhard Wester gewählt. Seine guten Beziehungen zur Gemeinde sollten dem Verein noch oft von großem Nutzen sein. Um den 1. Vorsitzenden zu entlasten wurde das Vorstandsamt des Geschäftsführers neu eingeführt, in dieses Amt wurde Thorsten Zarp gewählt.
Einer der Höhepunkte in der Geschichte der DLRG Schönberg war die Auszeichnung der Arbeit der Ortsgruppe mit dem Nivea Delphin.
Nivea Delphin
Dieser Preis des DLRG Präsidiums wurde 1991 in Hamburg von Schwimmstar Michael Groß an eine Delegation der Schönberger Rettungsschwimmer übergeben. Mit dem dazugehörigen Preisgeld konnte das erste Motorrettungsboot der aktuellen Generation gekauft werden. Es handelt sich hierbei um eine Trave 470 mit einem 55 PS starken Außenbordmotor. Das Boot wurde auf den Namen "Delphin" getauft und ist auch heute noch in Kalifornien im Einsatz.
Nach erheblichen Problemen auf Ebene des DLRG Landesverbandes wurde die DLRG Ortsgruppe Schönberg 1994 in einen eigenständigen Verein umgewandelt. Der neue Name lautet jetzt DLRG Schönberg e.V.
Durch diese Umwandlung kann die DLRG Schönberg ihre Geschäfte im Gebiet der Gemeinde Schönberg selbstständig und eigenverantwortlich regeln.


weiter